Die Künstlerin

 

Lea Oetiker malt und zeichnet in Aquarell, Kreide, Öl, Acryl und Kohle. 

Mit ihrer weltweiten Lebenserfahrung, (Schweiz, USA, England, Frankreich und Deutschland) weiss sie die zu malenden Objekte im entsprechenden Licht darzustellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lea Oetiker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Schon als Schülerin in Zürich zog es sie hin zu den Bildenden Künsten. Eine Empfehlung ihres damaligen Zeichenlehrers, bei ihrem Vater, die Kunst-Gewerbeschule Zürich zu besuchen, fiel leider bei ihm auf taube Ohren. Allerdings hat sie dann, nach einem Aufenthalt in der französischen Schweiz, eine Berufslehre als Cutterin in der Zürcher Filmbranche absolviert und anschliessend einige Jahre damit verbrachte den Filmschauspielern, auch in der Funktion als Regieassistentin, zu einem perfekten Auftritt zu verhelfen.

Mit Bauernmalerei, hat sie in ihrer Freizeit diversen Möbelstücken ein neues Outfit gegeben. Auch diese Mal-Variante hat sie sehr erfüllt und mit Erfolg belohnt. In diesem Zusammenhang war auch Inneneinrichtungen ein beliebtes Hobby von ihr.

Zum Ende ihres Broterwerbs in Schaffhausen konnte sie an eine Fortsetzung ihrer Berufung denken. Anlässlich eines Erholungsaufenthaltes wurde sie von der Aquarellmalerei "heimgesucht". Seit ungefähr sechs Jahren ist sie der Malerei verfallen. In diversen Kursen, Tagungen und Seminaren hat sie, unter Anderem auch die Acryltechnik gelernt.

Den Hauptanteil meiner Ausbildung habe ich allerdings dem bekannten Künstler Josi Plauen (Jochen Singer) aus Jestetten zu verdanken. Einige weitere bekannte Künstler wie Stefano Barbera und andere Sachverständige unterstützen mich fortdauernd um meine Qualitäten zu verbessern.

Inzwischen ist sie beinahe täglich in ihrem Atelier zu finden, wo sie mit Begeisterung an ihrer Perfektion arbeitet und ihre Ideen kreativ umsetzt.  

Sie arbeite mit Aquarell, Gouache, Acryl und Kreide. Häufig sind ihre Sujets die Menschen in ihrer Umgebung. Von ihren vielen Reisen in den Süden, vorwiegend Frankreich und Italien, leben die Landschaften und Gebäude, welche sie nach ihren Vorstellungen interpretiere.  

Ihre Sujets sollen nicht missionarisch eins zu eins umgesetzt werden. Mit den Farben will sie unterschiedliche Effekte erzielen.

 

 

 

Tänzerin

 

 

Aquarell begeistert sie durch die durchsichtigen Lasuren die in Landschaften besonders zur Geltung kommen. Die spontane Malerei mit Acryl bringt die Farben zum Leuchten. Ihre Bilder sollen Menschen erreichen und Freude bereiten.  

 

  ***  Neu !  ***

Ausgewählte Gemälde sind auf einer separaten Seite (Videos) in acht Video-Blöcke augeteilt.

Hier klicken


 

150 Bilder im Video anschauen

Bedingung ist ein Video Programm  wie  

Windows Media Player oder Andere.

Der ganer Stream läuft 15 Min. 

 

 

 

Bilder Video

 

 Anleitung  unter Links / Hilfe 

 

 

*** Ausstellungen *** 

 

 

6. Gemäldeausstellung,

Wutöschingen

 

Einladung

 

 

Eine sehr gelungene Vernissage an dieser Ausstellung von Lea.   

18 Gemälde fanden ihren Platz an den Wänden, umgeben von Büchern, Reisebeschreibungen,  PC's, Videos und Leseplätzen.

Am grossen Bildschirm lief eine viel beachtete Video-Show mit 150 Werken von Lea. 

 

Wie ansprechend ihre künstlerischen Werke sind, das zeigte sich schon bei der Vernissage, bei der es recht eng wurde in den Räumlichkeiten.

Auch Bürgermeister Eble gab sich die Ehre. Neben Freunden und Bekannten der Künstlerin waren auch viele Neubesucher.

 

Berichterstatter der Tageszeitung Südkurier hat folgende Bilder veröffentlicht.  

 

Link auf Südkurier 

 

 


5. Gemäldeausstellung, Häusern  

(Schwarzwald)

vom 08. bis 09. 11. 2014

 

 

Teilgenommen haben 20 Künstlerinnen und Künstler.  

Alle 100 ausgestellten Bilder wurden durch eine dreiköpfige Jury bewertet.  

Die Kriterien:  

       Umsetzung des Themas "Bilder des Lebens"

       künstlerische Gestaltung  

       und Ausdruckskraft.

 

Ehrung_Häusern14

Lea Eisenlohr, Cornelia Liebwein, Itha Frey, Gisels Modersohn, Yekatherina Martinez, Rainer Probst.   

Organisation:  Dr. Mayer und  Frau Monika Warm   

 

 

Auszeichnung

 

 

 

Lea hat  an diesem Event sechs Gemälde ausgestellt und zum zweiten Male eine Auszeichnung für ein besonders gutes Bild erhalten.   ( siehe Link: haeusern2014_2.pdf ) 

 

 

 

 

 

 

 Lea's Bilder Verzeichnis: Häusern 2014

 ( auf - "hausern2014_2.pdf"  klicken )

 

Dateidownload Bilder Verzeichn
Liste der in Häusern ausgestellten Bildern
haeusern2014_2.pdf [ 320.4 KB ]

 

 

 

 

 Komentar im Südkurier vom 12.11.2014 

 

Lea freut sich, wenn sie einen Feedback ( Home / Gästebuch ) erhält !   ( E-Mail unten ) 

 

 

 

 Internationales Gemäldepotpourri

Im Rathaus Jestetten

vom 24. Mai  bis 10. Juli 2013


 

Signet Potpouri

 

Ausstellungs Signet


 


 

Wieder einmal hatte ich das Vergnügen, mich an einer Gemäldeausstellung beteiligen zu können. Mit zehn meiner Kolleginnen und Kollegen aus der Malschule "Josi Singer" wurden fünf meiner Bilder im Rathaus (Gemeindehaus) Jestetten ausgestellt.


 


 

Einladung Potpourri


 


 


 

Gedruckte und verteilte Einladung









 


 

Teilnehmer: 

Teilnehmer Potpourri

  Bild:  R. Wipf

von links oben nach rechts unten:

 

Jochen Singer, Brigitte Biesgen, Hansueli Rentsch , Lea Oetiker ,Hubert Henninger, Anita Utz,  Erna Gottardo,  Rösi Fundneider , Cathrine Ineichen,  Helmut Ricken.

( nicht im Bild: Toni Bachofner  und Fritz Becker)


 

 


 

Kunst Experten


 


 

 Zwei vom selben Fach  beim Fachsimpeln


 

 


 

Kunstmaler: Jochen Singer und Stefano Barbera


 


 

Künstlerinnen


 


 


 

Künstlerinnen im Gespräch


 


 


 


 


 


 


Cathrine Ineichen und Lea Oetiker


 


 


 

 Gemäldeausstellung in Häusern  

(Schwarzwald)

vom 20. bis 21. 10. 2012


 

 

Teilgenommen haben 29 Künstlerinnen und Künstler, wovon 20 Erstteilnehmer waren. 

Alle 140 ausgestellten  Bilder wurden durch eine dreiköpfige Jury bewertet. Die Kriterien: Umsetzung des Themas "Harmonie", künstlerische Gestaltung und Ausdruckskraft.

Ausgezeichnet wurden die unten abgebildeten sechs Damen. 
 


 

Preisträger Häusern

   BILD: Eisenlohr

 

Die Preisträger und die Ausgezeichneten bei der Kunstausstellung: (von links):

 

  • Annette Ketterer (Bonndorf), Ursula Strobel (Mannheim), Gisela Modersohn-Mayer (Schluchsee), Vorsitzender Johannes-Bernhard Mayer, Cornelia Liebwein (Höchenschwand), Hildegard Stoll (Wutöschingen) und Lea Eisenlohr (Lottstetten).    

 

 


Unter diesen war also auch Lea Oetiker, (Eisenlohr). Sie hatte  fünf Bilder präsentiert, eines davon ein Aquarell,

"der Schwarzwald", welches gar hervorgehoben wurde mit einer:

 

Besonderen Auszeichnung !


 

Schwarzwald

 

Schwarzwald


 

Ein auführlicher Bericht ist in der Tageszeitung "Südkurier" am 23. 10. 2012 unter dem "Titel Juroren loben hohes Niveau" erschienen.

 

(www.suedkurier.de/region/hochrhein/haeusern/Juroren-loben-hohes-Niveau;art372598,5738415)


 


 

VHS Klettgau bewegt Kunst

20. bis 22. Juli 2012
 

Die Bildergalerie in Geisslingen am 20. bis 22. Juli 2012 war die vierte öffentliche Ausstellung an welcher sie sich beteiligte.

 


 


 


 

 

Grießen 

04 bis 05. 12.2010


 

Eine weitere grössere Ausstellung in Grießen am, 4. und 5. Dezember 2010, fand unter dem Motto "Unsere Welt ist voller Farben" statt. Auch hier waren zwei Werke vom Lea Oetiker platziert. 

 

Galerie Griessen


 


 

Grenzenlos 2

am 30. April bis 16. Mai 2010


 

Die zweite Ausstellung fand, mit einer überwätigenden Besucherzahl, am 30. April bis 16. Mai 2010 im Alten Schulhaus Jestetten anlässlich der Eröffnung des Kulturzentrums, mit der Ausstellung Grenzenlos 2, statt


 

 Die Vernissage hatte am 30. April 2010 im Alten Schulhaus,   (Kulturzentrum) in Jestetten stattgefunden. 

Das Alte Schulhaus ist ein eindrucksvoller, spätgotischer Bau aus dem Jahre 1544. Das gesamte Gebäude wurde 2009 durch die Gemeinde Jestetten restauriert und mit einem Lift ergänzt.  


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung, Grenzenlos 2 

 

Bildbeschreibung: (von linlks nach rechts) 

 

Hansruedi Zellweger Auditor, Cathrine Ineichen Malerin, Sabine Kock Malerin, Lea Oetiker Malerin, Dieter Veigel Vorsitzender des Kulturkreis Jestetten und Umgebung, Jeannette Enzner Töpferin und Ira Sattler Bürgermeisterin von Jestetten. 

 


 

 Grenzenlos 1

16. 04. 2008
 

Im Mai 2008 hatte die Künstlerin Lea Oetiker sie sich zum ersten Male an einer Ausstellung im Rathaus von Jestetten präsentiert. 

Unter ihrem Künstlernamen, Lea Oetiker , war eine Auswahl von 14 ihrer Bildern sechs Wochen lang ausgestellt. 


 

  Vernissage

 

Grenzenlos 1


Bürgermeistein Ira Sattler, Sabine Kock, Cathrine Ineichen, Jochen Singer und Lea Oetiker  


 


                              SHKunst16

Vom 04. Nov.  bis 13. Nov. 2016


Siehe besondere Seite unter:

Künstlerin Lea



Information:

Eine Auswahl ihrer Werke ist auf einer CD erhältlich.  

 

Weitere Bilder sind auf dieser Homepage präsent.

 

 

Bilder Galerie 1, Aquarell      

 

Diese Galerie, mit zZ. 37 Bildern, wirde laufend ergänzt oder ersetzt. Hier können Sie eine  Auswahl der Werke von Lea ansehen. 

 

 

   

 

 

Aquarell Bilder, Lea


 

Bilder Galerie 2, Acryl

 

Diese Galerie, mit zZ. 26 Bildern, wirde laufend ergänzt oder ersetzt. Hier können Sie eine  Auswahl der Werke von Lea ansehen. 

 

Acryl Bilder, Lea


 

Bilder Galerie 3, Aquarell und Acryl  

35 Bilder, letzte Kreationen 

Galeir neue Bilder


 

 

Hilfe für Galerie

 

 

Agentur: Telefon: 0049 7745 8589,  

Fax: 0049 7745 224, 

Adresse: Lea Bärfuss CH 8224 Löhningen,  

Rössligasse 6  

 

 

 

E-Mail: josef.eisenlohr@t-online.de   

 

 

Zurück an den Anfang 

 

  

Letzte Änderung:  10.03.2015   

 

 

 

 

 

46986

 


 

Forschungen über den Namen Eisenlohr.

Geschichte. 


 

Meine Adresse:

vCard  3.0

Adresse

  

Empfohlen

Qrafter